Japanische Adjektive, und wie sie Verben ähneln

Ein wichtiges Verb habe ich im vorherigen Artikel über Verben ausgelassen – das „etwas sein“, wie in schön sein oder lecker sein.

Adjektive sind den Verben im japanischen sehr ähnlich. Sie werden ähnlich konjugiert und verwendet.

#Serie Verben & Adjektive

Artikel in dieser Serie:

  1. Japanische Verben in der Grundform
  2. Japanische Adjektive, und wie sie Verben ähneln (du bist hier)

Adjektive werden in Japan けいようし (形容詞) und けいようどうし (形容動詞) genannt.

Etwas sein – i-Adjektive

Es gibt zwei Gruppen von Adjektiven – i-Adjektive und na-Adjektive. i-Adjektive sind interessant, weil sie das Verb „sein“ beinhalten. Schau dir das erste Beispiel an. Das Wort おいしい steht im Wörterbuch als „lecker“.

これはおいしい。
Das hierlecker-sein.

Allerdings um einen vollständigen Satz zu bilden musst du im Deutschen ein „ist“ verwenden. Bei einem japanischen Adjektiv ist das „ist“ nicht notwendig. Deswegen behaupte ich, dass i-Adjektive eigentlich „sein“-Verben sind.

Diese Gruppe heißt i-Adjektive, weil sie mit einem い enden. In Japan werden sie 形容詞 (けいようし) genannt.

Substantive und na-Adjektive

Die zweite Gruppe von Adjektiven, auch na-Adjektive oder Quasi-Adjektive genannt, haben kein „sein“ im Wort und ähneln eigentlich eher Substantiven.

これはべんり。
Das hierpraktisch.

So, wo war jetzt der Unterschied? Er liegt in dem kleinen Wörtchen だ, das aber in vielen Fällen auch einfach weggelassen wird. Der Satz könnte also auch heißen: これはべんりだ.

Im Prinzip ist die Verwendung bei Substantiven genauso, nämlich: これはらーめん。これはらーめんだ。

Ich zähle だ als das dritte unregelmäßige Verb. Wenn ich später Zeitformen und andere Grammatikformen erkläre, werde ich alle Formen für だ mit auflisten.

Warum heißen diese Wörter nun na-Adjektive? Darauf komme ich später zurück. In Japan werden sie 形容動詞 (けいようどうし) genannt, aber な形容詞 (なけいようし) wird auch gebräuchlicher.

Adjektive vor einem Wort

Nun möchtest du sicherlich auch Dinge sagen wie: ich esse leckere Ramen. Dafür muss das Adjektiv, wie im Deutschen, vor das zu beschreibende Wort.

おいしいらーめん。
lecker-seinRamen.

Bei den na-Adjektiven kommt das Hilfsverb な noch dazu. Es ist eine andere Form von だ und bedeutet deswegen auch „sein“. Jetzt weißt du auch, warum es na-Adjektive sind 😉

べんりぺん。
praktischseinStift.

Du siehst also, das sind eigentlich Verben, die vor den Wörtern stehen. Deswegen funktioniert das tatsächlich genauso mit einem richtigen Verb – zum Beispiel eine „essende Person“.

たべるひと。
essenPerson

Zusatz zu である und だ

Manchmal, vor allem in Büchern, gibt es die Form である statt だ・な. Das で ist ein Partikel und ある das Verb existieren aus dem vorherigen Artikel. Das ist ganz praktisch zu wissen, denn einige Grammatikformen werden von dem である statt dem だ abgeleitet. である hat sich nur über die Zeit auf だ verkürzt.

Wichtige Adjektive und oft falsch gemacht

Das einzige wichtige Adjektiv, das ich an dieser Stelle erwähnen möchte ist:

  • いい (良い) – gut.

Es wird für einige Grammatikausdrücke verwendet. Außerdem ist es etwas unregelmäßig. Denn eigentlich heißt es よい. Alle Adjektivformen werden mit よい gebildet, nur die Grundform wird häufig いい gesprochen.

Dann gibt es noch einige Adjektive, die häufig für i-Adjektive gehalten werden, aber na-Adjektive sind.

  • きれい (綺麗) – schön. Hier erkennst du an den Kanjis, das dort keine i-Endung vorhanden ist.
  • きらい (嫌い) – gehasst. Es kommt von dem Verb 嫌う (きらう) und ist kein i-Adjektiv.

Weitere Adjektive findest du in der Vokabelliste mit 100 Adjektiven, die ich hier zusammengestellt habe.

Übungen

Ein paar sehr einfache Übungen.

Vervollständige den Satz!
この
 
 
らーめん
おいしい
おいしいだ
 
Vervollständige den Satz!
 
ひと。
きれい
きれいだ
きれいな
 
Welches Adjektiv passt?
 
ねこ。
きれい
かわいい
きらい
 

Ab dem nächstem Artikel werden die Übungen mit Konjugationen etwas schwerer. Dann macht es auch mehr Spaß 😉

2 tolle Kommentare

Kommentar verfassen