Partikel 1: Was sind Partikel?

Genau wie ich bereits mit Kanji-Material angefangen haben, möchte ich nun auch Grammatik in regelmäßigen Abständen erklären. In der ersten Serie geht es um Partikel, genauer um は, が, を und も. Aber bevor ich mit は anfange, möchte ich kurz erklären was Partikel eigentlich sind und wofür sie verwendet werden.

Partikel, das: ist kleines Grammatikwort, dass verwendet wird um die Funktion eines Wortes im Satz zu definieren  – wie zum Beispiel als Objekt, Subjekt oder Ort.

Schaust du jetzt im Duden oder bei Wikipedia nach, wirst du feststellen dass es eigentlich ‚die‘ Partikel heißt und nicht ‚das‘. Ich finde das klingt blöd und verwende ‚das‘ – in Anlehnung an das Partikelchen, so klein wie die Dinger sind.

#Serie Partikel 1

Artikel in dieser Serie:

  1. Partikel 1: Was sind Partikel? (du bist hier)
  2. Partikel 1: Partikel は(wa) und が(ga)
  3. Partikel 1: Objektpartikel を(wo) und auch-Partikel も(mo)
  4. Partikel 1: Übungen mit は(wa), が(ga), を(wo) und も(mo)

Alles Partikel und Endungen

Die japanische Sprache hat zwei Grundelemente worauf alles Andere basiert. Das eine sind die kleinen Partikel und das andere sind Endungen von Verben und Adjektiven.

Wort + Partikel

Partikel stehen immer hinter dem Wort auf das sie sich beziehen und geben die Funktion dessen an. Ein Partikel kann ein Wort zum Beispiel als Subjekt, als Objekt, als Ziel (wie das Wort zu) oder als Ursprung (wie das Wort von) markieren.

これ+
Das(Themamarker)
これ+
Das(Subjektmarker)
これ+
Das(Objektmarker)
これ+
Das(‚auch‘-Marker)

Kleine Partikel mit großer Bedeutung

Um zu verdeutlichen wie wichtig die Partikel für die Bedeutung eines Satzes sind hier ein Beispiel. Der Fisch isst – oder wird er gegessen??

さかなたべている
Fisch (Objekt)essen.
さかなたべている
Fisch (Subjekt)essen.

たべてる ist eine Form von dem Verb たべる „essen“. In dieser Form bedeutet es „jetzt gerade essen“.

Mit Partikeln kannst du ein Objekt hinzufügen – さかな (Fisch). Das Partikel für Objekte ist を. Da das Partikel immer nach dem Wort kommt, heißt es さかなを und dann kommt das Verb. さかなをたべている bedeutet „(Ich) esse einen Fisch“. Das Subjekt wird angenommen.

Wenn du statt dem Objektpartikel を das Subjektpartikel が verwendest, erhälst du さかながたべている. Das bedeutet „Der Fisch isst“.

Wer hier wen isst, finde ich, ist dann doch nicht ganz unwichtig 🙂

Nächste Woche geht es weiter mit Themapartikel は. Wahrscheinlich das komplizierteste Partikel von allen, weil es im Deutschen die Idee eines „Themas“ in einem Satz nicht gibt.

3 tolle Kommentare

  1. Sharan955 says:

    Ich muss sagen, teilweise ist es ziemlich gut erklärt! Man muss natürlich alles sehr konzentriert lesen und das manchmal auch öfters um alles wirklich zu verstehen, aber von der Erklärung her ist es wirklich ziemlich gut! Ich würde mal so sagen wa, ga und mo habe ich mehr oder weniger verstanden, aber bei „wo“ bin ich noch unsicher, weswegen ich mir das nochmal genauer anschauen werde. Danke auf jeden Fall für deine Mühen!

Kommentar verfassen